11.01.                   Unter dem Motto: Schach für jedermann „Schach verbindet - Gemeinsam gegen Einschränkung und Ausgrenzung“ trafen sich 112 Mädchen und Jungen um gemeinsam die Besten auszuspielen. Auch 14 Mädchen und Jungen von unserem Verein bzw. von der 60.Grundschule waren wieder dabei. Aaliya Rotsch konnte am Ende in der B-Gruppe den Pokal für das Beste Mädchen erringen. Aber auch die anderen Ergebnisse waren sehr gut. Oliver Thiem und Lenis Hübler konnten sich in der C-Gruppe (1./2. Klasse) unter die ersten 10 schieben. In der B-Gruppe (3./4.Klasse) schafften dies auch Peter Richter, Benjamin Moll und Aaron Kohle. Hier ging es besonders eng zu, ein Punkt trennt den Ersten vom 11.

18.01.                   In der Besetzung Benjamin Moll, Nicolas Barth, Maximilian Backmann und Aaron Göllnitz wurde unsere U10 Vizebezirksmeister und qualifizierte sich nach 15 Jahren wieder mal für eine Vorrunde der SMM. In den letzten 3 Runden gewann das Team 2x und spielete gegen den neuen Meister aus Kitzscher 2:2. Am Ende fehlt uns nur ein halber Brettpunkt zum Titel. Auch die zweite Mannschaft spielte gut mit und holte sogar gegen Turm und SGL jeweils einen Mannschaftspunkt.

17.-19.01.               Erstmals führte Sachsen und Thüringen von 17.-19.01.2020 den Mädchen Grand-Prix gemeinsam im Schloss Windischleuba durch. Damit fand nach 24 Jahre wieder ein tolles Turnier an der ehrwürdigen Stätte statt. Gespielt wurde in zwei wunderschönen Säalen. Von unserem Verein mit dabei Lilly Heintz (U16), Sarah Niesch (U14), Johanna Ezold und Cölestine Göllnitz (U12) und Nele Weitzer und Aaliyah Rotzsch (U10). Michael Nagel wirkte als Turnierleiter und Harald Niesch als Hauptschiedsrichter.

Lilly Heintz konnte sich als Zweite in der U16 für das Finale Anfang März in Limburg qualifizieren.

22.01.                     Bei Regionalfinale im Schulschach wurde die 60.Grundschule Zweiter und qualifizierte sich fürs Landesfinale

08.-14.02.               Bei der Bezirkseinzelmeisterschaft wurde Raphaela Meyer 2. in der U8w. Auch Johanna Ezold als 3. in der U12w und Nicolas Barth als 4. in der U10 qualifizierten sich direkt für die SEM. Sarah Niesch musste nach dem erst Tag das Turnier abbrechen, sie wurde in der Uniklinik notoperiert, Blinddarm.

15./16.02.               In der letzten Runde der 2.Damenbundesliga siegte unser Team 5:1 gegen USV Dresden und verlor dann 2,5:3,5 gegen Pankow, damit belegten unsere Frauen den 4.Platz.

10.03.                     Beim Landesausscheid Schulschach der 1./2.Klassen belegte das Team der 60.Grundschule den 2.Platz und qualifizierte sich damit wieder für die Deutsche Schulschachmeisterschaft.

Ab dem 13.03. ruhte durch Corona der gesamte Wettkampf- und Trainingsbetrieb in Sachen. Das Training wurde erstmals wieder am 16.06. aufgenommen, der Wettkampfbetrieb begann am 29.08.

Im April und Mai führten wir unsere 1.Whatsapp Jugendmeisterschaft durch. Sieger wurde Gabriel Gläser vor Lilly Heintz und Philipp Ristau.

Bei der 1.Deutschen Online Schulschachmeisterschaft, welche im Juni stattfand, belegte die 60.Grundschule den 19.Platz

29./30.08.               Beim Qualifikationsturnier für die DEM belegte Nicolas Barth den 10.Platz, ebenfalls den 10.Platz belegte Philipp Ristau in der U16.

05./06.09.               Beim Qualifikationsturnier der U10w belegte Aaliyah Rotzsch den 9.Platz und Nele Weitzer wurde 13.

12./13.09.               Beim Qualifikationsturnier der U12w belegte Cölestine Göllnitz den 14.Platz